Wie alles begann ...

Once upon a time in Saalbach Hinterglemm:

Keine Angst wir wollen euch jetzt keine Märchen erzählen! Aber wir gehen trotzdem ein paar Jahre  zurück, wo Fly´n Soul von Florian Hasenauer ins Leben gerufen wurde. Von der Idee bis zur Verwirklichung war es ein langer Weg mit vielen Berg- und Talfahrten.

Aus heutiger Sicht hat es sich aber definitiv gelohnt und wir sind richtig stolz darauf, wie sich

Fly´n Soul in den letzten Jahren so positiv entwickelt hat. 

Das Gleitschirmfliegen war und ist heute noch eine große Leidenschaft von Flo.

 

Da war es nicht verwunderlich, dass er auch so ziemlich alles ausprobiert hat, was man eben so ausprobieren kann, wenn man an einem Gleitschirm dranhängt. Irgendwann, nach ein paar Jahren, kam dann das Interesse am Tandemfliegen mit dazu. 

And the story begins ....

2009: Die Wildschönau war damals der Hotspot des Tandemfliegens mit unzähligen Tandempiloten aus den verschiedensten Ecken aus ganz Europa. Trotz alledem musste man sich sein Geld bzw. seine Tandemflüge hart verdienen. Nicht selten, dass einige Piloten hunderte Kilometer mit dem Auto fuhren, um am Ende dann (nur) einen Tandemflug zu machen. Aber es war egal ob es einer oder mehrere Tandemflüge waren, man war über jeden einzelnen Flug froh, den man damals machen konnte/durfte. 

1/2

 2012: Von der Wildschönau ging es dann weiter nach Kössen zum Tandemfliegen aber auch um alleine mit dem Gleitschirm loszuziehen - Flo war immer auf der Suche nach der ein oder anderen Termikblase und neuen, sportlichen Herausforderungen. Neben dem Tandem- und Gleitschirmfliegen, hat Flo zusätzlich noch an der Entwicklung diverser Gleitschirme und Flugausrüstungen getüftelt.

Bei schönem Wetter fliegt der Flo hoch hinaus – bei schlechtem

Wetter stellte er Möbel auf. 

2013: Einen sehr prägenden Lebensabschnitt hatte Flo in Salzburg, wo er zu EAT THE BALL kam, zu der er bis heute noch eine sehr enge und familiäre Beziehung pflegt. 

 

Zusammen mit seinem damaligen Freund und Red Bull Athleten Hannes Arch, waren die beiden teilweise waghalsig und mit extremen Projekten unterwegs. Hannes hat Flo damals immer wieder gesagt, wie wichtig es sei, dass man seine Träume verfolgen und diese niemals aufgeben soll. 

1/2

Von da an wurde für Flo ziemlich schnell klar, was er sich für seine Zukunft vorstellte und in welche Richtung sein Weg gehen sollte.

2013: Für Das Lake of Charity in Saalbach Hinterglemm organisierte Flo dann die ersten Showflüge mit

Acro Paragleitern und Basejumpern - natürlich war Flo damals auch selbst mit von der Partie.

 

Und von dem Moment an war für ihn klar, dass er sich seinen Traum vom eigenen Tandemunternehmen endlich erfüllen möchte –

es war also endlich soweit!

(Und noch heute könnt ihr jedes Jahr  eine richtig coole Show erleben beim legendären Lake of Charity)

Happy Birthday Fly´n Soul!

2014: Die erste Zeit war eine harte Bewährungsprobe aber von Jahr zu Jahr lief es immer besser und langsam wurde Fly´n Soul sesshaft in Saalbach Hinterglemm. Daniel, unser Tandempilot, war vom ersten Moment an als Pilot und guter Freund mit dabei. Vor allem in den schwierigen Zeiten wo nicht immer alles rund gelaufen ist, hat sich Flo immer auf Daniel verlassen können. 

Von schneebedeckten Bergen bis zu blühende Almwiesen - wir fliegen Sommer wie Winter hier in Saalbach Hinterglemm. Man findet auch immer mehr (Solo-)Gleitschirmflieger, die das Glemmtal für sich entdeckt haben und oft den ganzen Tag bergauf-bergab unterwegs sind. Da bietet es sich meistens noch an, den Tag gemeinsam mit unseren Passagieren und den Piloten gemütlich auf einer der zahlreichen Hütten bei Sonnenschein und einem gekühlten Bier ausklingen zu lassen. 

1/3

In den Jahren haben wir immer mehr Passagiere für unsere größte Leidenschaft - das Tandemgleitschirmfliegen - begeistern können. Wir sind stolz darauf, diese Faszination und die Freiheit des Fliegens mit unseren Lieben und unseren Gästen immer und mit vollem Einsatz teilen zu können. 

Fly´n Soul ist unser Programm = Fliegen mit Seele

1/2

Immer wieder ist Fly´n Soul in verschiedene Projekte miteingebunden, wie beispielsweise bei dem Videodreh von Fabiolous Escape 2 mit dem österreichischen Mountainbike Profi Fabio Wibmer, das 2018 hier in Saalbach Hinterglemm gedreht wurde. Zusammen mit dem TVB Saalbach durften wir auch im Rahmen der Storybase mit den Bloggern in die Lüfte gehen oder uns bei Showflügen wie der Dutchweek in Saalbach und am Gerlos regelrecht austoben.

Auch für Fotoshootings wie adidas, Ortema, Eat the Ball oder 2117 of Sweden in Zillertal am Hintertuxer Gletscher wurden wir von Fly´n Soul engagiert. Nach wie vor arbeiten wir mit unseren bisherigen Partnern eng zusammen und freuen uns auch in Zukunft auf neue Projekte. 

Relativ schnell ist in Kooperation mit verschiedenen Unternehmen, Hotels und unseren Partnern die „fliegende Werbefläche“ entstanden. Die gebrandeten Tandemgleitschirme mit Logos und Schriftzügen darauf, sorgen für echte Hingucker - und das nicht nur in Saalbach Hinterglemm sondern mittlerweile auch weltweit. 

 

Mehr darüber findet ihr hier:

"Wäre die Anfangszeit von Fly´n Soul nicht so beschwerlich gewesen, wäre die Energie hintenraus niemals ausreichend gewesen, um dort hinzukommen wo Fly´n Soul jetzt aktuell steht!"

Kontakt
  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook